Weihnachtsgrüße 2013


Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt. – Albert Einstein

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Laichingen, Suppingen, Machtolsheim und Feldstetten,

auf den Tag genau vor einem Jahr habe ich meinen Dienst als Bürgermeister Ihrer bzw. unserer Stadt angetreten. Im Frühjahr haben meine Frau und ich den Wohnsitz nach Laichingen verlegt und wir sind in Ihrer Gemeinschaft und in unserer neuen Nachbarschaft überaus freundlich und herzlich aufgenommen worden. Dafür sind wir sehr dankbar.

Mein erstes Amtsjahr war geprägt von meinen Erfahrungen - insbesondere vom Kennenlernen vieler Menschen, angefangen bei der Verwaltung mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Gemeinderat, vielen Vertretern von Vereinen, Schulen, unserer Rettungsdienste und weiteren wichtigen Einrichtungen, von Unternehmerinnen und Unternehmern und natürlich von Ihnen, der gesamten Bürgerschaft. Auch unsere Partnerstadt Ducey in Frankreich und die Stadt Nesvish in Weißrussland durfte ich in diesem Jahr bereits besuchen.

Um insbesondere Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, noch besser kennenzulernen und um Ihre Anregungen und Sorgen zu erfahren, biete ich bereits seit dem Frühjahr die wöchentliche Bürgersprechstunde an, die bisher regen Anklang fand. Ich hoffe, dass Sie von diesem Angebot auch weiterhin Gebrauch machen oder bei Bedarf die noch junge Bürgerfragestunde zu Beginn unserer Gemeinderatssitzungen nutzen.

Gemeinsam können wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Wir haben verschiedene Jubiläen gefeiert, z. B. jeweils 40 Jahre Wirtschaftsvereinigung und Schwäbische Zeitung in Laichingen, das 30. Laichinger Stadtfest, 20 Jahre Wochenmarkt und ebenfalls 20 Jahre freundschaftliche Beziehungen zu Nesvish. Wir haben wichtige Projekte, wie den Bau der neuen Kita Bleichberg oder die Planungen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Feldstetten, auf den Weg gebracht. Die Vorbereitungen für die Ausweisung eines neuen Baugebietes stehen kurz vor dem Abschluss und können hoffentlich schnell im nächsten Jahr umgesetzt werden. Zudem habe ich veranlasst, dass eine ganze Reihe von Straßen saniert wurden. Aktuell arbeiten wir an der Organisation unserer Verwaltung, um diese noch bürgerfreundlicher zu gestalten.

Bei allen Menschen, die mich in den vergangenen Monaten bei meiner Arbeit in vielfältiger Weise unterstützt haben, bedanke ich mich sehr herzlich. Lassen Sie uns gemeinsam diese erfolgreiche Arbeit zum Wohl unserer Stadt auch im nächsten Jahr fortsetzen.

Ich wünsche Ihnen allen für das bevorstehende Weihnachtsfest schöne und gesegnete Feiertage, etwas Ruhe und Zeit für sich und für Menschen, die Ihnen wichtig sind. Und denken Sie bitte auch an Menschen, denen es vielleicht nicht so gut geht wie Ihnen. Für das Jahr 2014 wünsche ich Ihnen allen vor allem viel Glück und Gesundheit.

Mit den besten Wünschen
Ihr

Klaus Kaufmann