Schüler aus Ducey und St. Hilaire zu Gast in Laichingen


Gruppenbild mit stv. Bürgermeisterin Gisela Steinestel, Frau Schur-Neugebauer und Frau Kuder-Stanienda sowie den Begleitern der französischen Austauschschüler Seit Mittwoch, 27. Januar  sind insgesamt 43 Schülerinnen und Schüler  aus der Partnerstadt Ducey und Schüler vom Collège aus St. Hilaire zu Gast beim Albert-Schweitzer-Gymnasium in Laichingen.

Die jungen Franzosen verbringen 10 Tage in Laichingen. Sie wohnen in den Familien der deutschen Gymnasiasten, die am Schüleraustausch teilnehmen.

Die Lehrerinnen Frau Karin Schur-Neugebauer und Frau Kuder-Stanienda organisieren den Schüleraustausch. Sie haben auch dieses Mal ein tolles Programm für die Gäste vorbereitet.

Am Donnerstagvormittag wurden die französischen Gäste offiziell durch die stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Steinestel im Bürgersaal des Alten Rathauses empfangen. Sie erzählte Wissenswertes über Laichingen und lobte den Schüleraustausch und die Partnerschaft, die durch diese Treffen besser gefördert wird als durch die ganzen Austausche in den Medien.

Nachdem die beliebte Eisdiele leider noch geschlossen ist, gab es für jeden Schüler statt des Gutscheins eine kleine Taschenlampe.

Ausflüge machen die Gäste mit den deutschen Schülern nach Oberjoch (Schneefestival), München (Deutsches Museum) Ulm (Besichtigung) ins Daimler-Museum und zu Ritter Sport nach Waldenbuch.