Baumfällungen an der Tiefenhöhle


Die Stadt Laichingen führt im Zuge der Verkehrssicherungspflicht regelmäßig Kontrollen der städtischen Bäume durch. Bei der turnusmäßigen Baumkontrolle an der Tiefenhöhle wurde von den städtischen Baumkontrolleuren und einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen festgestellt, dass einige Bäume vom sogenannten Brandkrustenpilz befallen sind. Dieser holzzersetzende Pilz befällt vor allem die Wurzeln, den Stammfuß und den Stamm. Der Fruchtkörper des Pilzes überzieht den Baum als flächenartiges Gewebe und ist an seiner schwarzen, wie verkohlt wirkenden Oberfläche zu erkennen. Durch die einhergehende Moderfäule kann der Pilz innerhalb kurzer Zeit den zentralen Wurzelstock und den Stammfuß zersetzen, wodurch die Stand- und Bruchsicherheit der Bäume gefährdet wird. Da die Verkehrssicherheit durch baumpflegerische Maßnahmen nicht wiederherstellt werden kann, müssen stark befallende Bäume in den nächsten Wochen und Monaten leider gefällt werden. Es sind Ersatzpflanzungen geplant, um den Aufenthaltsraum an der Tiefenhöhle weiterhin attraktiv zu gestalten und neuen Lebensraum für Insekten und Vögel zu schaffen.