Dringende Mitteilung der Stadt Laichingen zur Grüngutentsorgung


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachdem die Grüngutentsorgung auf dem städtischen Recyclingplatz aufgrund der Coronakrise derzeit nicht möglich ist, haben wir uns für unsere Laichinger Bevölkerung um eine Alternativmöglichkeit gekümmert, die wir bereits sehr kurzfristig anbieten können. Schon am Samstag, dem 11.April 2020, können Sie Ihre Grüngutabfälle von 13 Uhr bis 16 Uhr in der Straße Im Trieb in Laichingen (vor dem Recyclinghof) direkt an einem Entsorgungscontainer abgeben.

Da wir einen starken Andrang erwarten, wird die Straße Im Trieb für die Dauer der Abgabe des Grünguts einseitig zur Einbahnstraße und wird daher nur aus Richtung Westen von der Straße Lindensteig her befahrbar sein. Sollte die Straße Im Trieb nicht ausreichend sein für die Warteschlange von Fahrzeugen, dann wird diese Warteschlange nur in südlicher Richtung der Straße Lindensteig fortgesetzt. Fahrzeuge, die aus Norden aus der Straße Lindensteig kommen, müssen sich auch aus Richtung Süden (Stadtmitte) her einreihen. Das generelle Abbiegen aus dem Friedhofsweg in die Straße Im Trieb wird nur nach rechts möglich sein. Für einen reibungslosen Ablauf der Grüngutentsorgung bitten wir um konsequente Einhaltung der Verkehrsregelung und Einhaltung des Sicherheitsabstandes am Entsorgungscontainer. Am Entsorgungscontainer selbst darf sich jeweils immer nur eine Person aufhalten, die ihr Grüngut dort entsorgt. Alle anderen müssen in ihren Fahrzeugen in der Warteschlange bleiben, bis sie an der Reihe sind.

Darüber hinaus besitzt das  Versammlungsverbot aus der Landesverordnung vom 28.03.2020 seine Gültigkeit. Auch die Entsorgung selbst darf nur von einer Person vorgenommen werden. Eine mögliche zweite Person, die sich mit im Fahrzeug befindet, muss aus Sicherheitsgründen im Fahrzeug bleiben. Personen, die normalerweise mit einer Schubkarre oder ähnlichen Transportmitteln ihr Grüngut bringen, sind aufgefordert, dies wenn möglich ebenfalls mit dem Fahrzeug zu tun. Ansonsten müssen auch diese Personen sich in die Schlange der wartenden Fahrzeuge einreihen, um einen reibungslosen und sicheren Ablauf der Entsorgung zu gewährleisten. Auch für Fußgänger gilt die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 Metern voneinander, besser 2 Meter oder mehr. Eine bevorzugte Behandlung für Fußgänger kann nicht erfolgen. Dafür bitten wir in dieser außerordentlichen Situation um Verständnis. Sie dürfen jederzeit gern auch eine Schutzmaske tragen, wenn Sie eine besitzen. Wir bitten ältere Personen und Personen, die zu den weiteren Risikogruppen hinsichtlich Corona zählen, auf die Abgabe ihres Grünguts zu verzichten oder eine andere Person bitten, dies für Sie zu erledigen. Die Abgabe von Großmengen, die über das Fassungsvermögen eines gewöhnlichen Pkw oder PKW-Anhängers hinausgehen oder von gewerblichen Grüngutmengen ist nicht gestattet. Wenn das Fassungsvermögen des Containers erreicht ist, muss die Entsorgung eventuell auch vorzeitig beendet werden. Bitte bringen Sie deshalb nur das dringend nötig zu entsorgende Grüngut mit. Die Stadt wird ihren Gemeindevollzugsdienst vor Ort haben. Zuwiderhandlungen gegen die hier aufgeführten Regelungen oder gegen Anweisungen des Vollzugsdienstes bzw. des Entsorgungspersonals können geahndet werden. Bitte beachten Sie, dass die Strafen gegen Vorschriften aus dem Infektionsschutzgesetz, das derzeit Anwendung findet, sehr hoch sind. Wir zählen auf Ihre Unterstützung zu einem reibungslosen und sicheren Ablauf.

Wir werden diesen Service für unsere Bevölkerung auch an allen folgenden Samstagen bis einschließlich 02. Mai 2020 jeweils zu denselben Zeiten von 13 bis 16 Uhr anbieten.

Für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis darf ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken. Ebenso möchte ich die Anwohner um Verständnis bitten, wenn sie zu und von ihrer Wohnung nicht in gewohnter Weise an- und abfahren können und Ihnen sehr herzlich im Voraus dafür danken.

Mit freundlichen Grüßen und Frohe Ostern


Ihr Klaus Kaufmann
Bürgermeister