Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.laichingen.de

Adresse

Häberle-Fonds

c/o Bürgermeister Klaus Kaufmann
Stadt Laichingen
Bahnhofstraße 26
89150 Laichingen
Stadtteil: Laichingen
Telefon:
Fax:
07333 85-26
Prof. Dr. Siegfried G. Häberle          Ehepaar Häberle mit BM Kaufmann

Beim Häberle-Fonds handelt es sich um einen Fördertopf, der von einem Laichinger Bürger allein und für bestimmte Zwecke zur Verfügung gestellt wird.
 
Durch das Erlassen des Schulgeldes war es Prof. Dr. Siegfried G. Häberle in seiner Kindheit möglich, das Progymnasium in Laichingen zu besuchen und so seine berufliche Karriere zu starten. Als Dank richtete er im Jahr 1999 den in Laichingen sehr geschätzten Häberle-Fonds ein, der vom Bürgermeister verwaltet wird. Seit seiner Gründung hat dieser Fonds die beachtliche Summe von mehr als 230.000 Euro überschritten, die für schulische, soziale und kulturelle Zwecke vom Stifter zur Verfügung gestellt wurden.
 
Der Fonds hat sich seit seiner Gründung zu einer wichtigen Einrichtung entwickelt, die in den Laichinger Schulen und Kindergärten Projekte ermöglicht und in sozialen Notfällen schnell und unbürokratisch hilft.  Mit finanziellen Mitteln werden aktuell folgende Förderschwerpunkte unterstützt:
  • Soziale Förderung an allen Laichinger Schulen
  • Unterstützung von Klassen- und Schulprojekten, Anerkennung von Spitzenleistungen
  • Patenschaften beim Projekt „Klasse 2000“
  • Förderung kultureller Veranstaltungen der Stadtbücherei
  • Förderung von Bildung in den Laichinger Kindergärten
  • Förderung von Laichinger Schülerinnen und Schülern der Musikschule
Für die Laichinger Vereine und Schulen stellte Prof. Dr. Häberle außerdem eine umfangreiche Multi-Media-Anlage zur kostenlosen Verwendung bei Veranstaltungen zur Verfügung. Es wurden in den vergangenen 18 Jahren keine Förderungen abgelehnt, die förderfähig gewesen sind. Dem Verwalter des Häberle-Fonds wurde vom Spender-Ehepaar eine bewusst „großzügige“ Förderpraxis empfohlen und trotz dieses Vorgehens ist der Topf bisher unerschöpflich. So können auch in Zukunft herausragendes Engagement und Spitzenleistungen von Einzelnen, Klassen und Gruppen an den Schulen prämiert werden und insbesondere finanziell schlecht gestellte Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler werden auch künftig in den Genuss der Förderungen des großzügigen Mäzens kommen.
Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK