Sterbefall

Der Tod eines Menschen muss dem Standesamt spätestens an dem auf den Todestag folgenden Werktag angezeigt werden. Hierbei gilt der Samstag nicht als Werktag.
^
Mitarbeiter
^
Formular
^
Verfahrensablauf

Mitzubringen sind folgende Unterlagen:

  • der nicht vertrauliche Teil der Todesbescheinigung
  • Umschlag 1 des vertraulichen Teils der Todesbecheinigung

    bei Ledigen zusätzlich:
  • die Geburtskunde

    bei Verheirateten zusätzlich:
  • die Heiratsurkunde oder die
  • beglaubigte Abschrift des Familienbuches

    bei Verwitweten zusätzlich:
  • die Sterbeurkunde des vorverstorbenen Ehegatten

    bei Geschiedenen zusätzlich:
  • das Scheidungsurteil mit Rechtskraft

^
Kosten/Leistung
Für die Anzeige des Sterbefalls und seine Beurkundung im Sterbebuch fallen keine Gebühren an.
^
Zugehörigkeit zu
^
verwandte Dienstleistungen