Grundsteuer

Die Grundsteuer wird durch die Gemeinden auf Grund eines Bundesgesetzes, des Grundsteuergesetzes, erhoben.

^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Verfahrensablauf

Die Grundsteuer berücksichtigt den "Wert" des Grundstückes. Dieser Wert wird durch das Finanzamt als sogenannter Einheitswert festgesetzt. Der Einheitswert wiederum ist Grundlage für den Grundsteuermeßbescheid, ein Grundlagebescheid, der dem Grundstückseigentümer ebenfalls vom Finanzamt zugestellt wird. Erst auf Grund dieses Grundsteuermeßbescheides fertigt die Stadt Laichingen Ihren Grundsteuerbescheid. In der Praxis bedeutet dies, die Stadt Laichingen wendet auf den Grundsteuermeßbetrag den gemeindlichen Hebesatz an und verschickt den Bescheid an Sie.

^
Frist/Dauer

Für die Festsetzung der Grundsteuer gelten die allgemein üblichen Fristen.

Die Rechtsmittelfrist mit einem Monat ist auf dem Bescheid abgedruckt.

Auch die Fälligkeiten ergeben sich aus dem Bescheid.

^
Kosten/Leistung

Die Hebesätze für die Grundsteuer betragen:

Grundsteuer A: 375 %
Grundsteuer B: 375 %

^
Formular
^
verwandte Dienstleistungen