Feier des 30-jährigen Partnerschaftsjubiläums vom 4. bis 8. August 2016 in Ducey

Bürgermeister Klaus Kaufmann, Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle sowie Stadträte und interessierte Bürgerinnen und Bürger starteten am Donnerstagabend zu einer Kurzreise in die Partnerstadt Ducey/Frankreich. Mit dem Bus, dem eigenen Pkw und sogar mit dem Flugzeug begaben sich insgesamt 66 Laichingerinnen und Laichinger auf die lange Reise. Leider konnte unser Partnerschaftspräsident Gerhard Scheible aus gesundheitlichen Gründen nicht mit dabei sein.

Die Delegation wurde am Freitagvormittag im Duceyer Rathaus durch Bürgermeister Denis Laporte und Partnerschaftspräsident Henri Trublet offiziell empfangen.
Am Nachmittag führte Bürgermeister Laporte die Gruppe durch Ducey. Beeindruckt waren die Laichinger von der neuen Sporthalle, die 2015 eingeweiht werden konnte. Auch das teilsanierte Duceyer Schloss konnte besichtigt werden. Am Abend folgte das gemeinsame Essen mit den Gastgebern in Ceaux, einem Nachbarort.

Mont St Michel

Am Samstagvormittag fand der offizielle Festakt zum Partnerschaftsjubiläum in Marcilly statt. Die Veranstaltung war geprägt durch Rück- und Ausblicke auf die Beziehungen zwischen unseren beiden Städten. Herausragend war die in französischer Sprache gehaltene Rede von Bürgermeister Klaus Kaufmann, welche die Gäste mit spontanem stehenden Applaus bedachten. Damit die Flamme der Freundschaft zwischen Laichingen und Ducey stets brennen möge, übergab Bürgermeister Kaufmann als offizielles Geschenk der Stadt insgesamt 3 große Holzkerzen an die Bürgermeister von Ducey und Marcilly und an Partnerschaftspräsident Trublet.
Trotz eines engen Terminkalenders folgte am Nachmittag ein Kurztrip zum Mont St. Michel .

spontaner Chor auf dem Duceyer Marktplatz mit Dirigent Gerhard Engler

Abends gab die Laichinger Stadtkapelle mit der „Baie Musik Ducey“ ein tolles Platzkonzert vor dem Rathaus, das deutlich machte, dass Musik verbindet. Toll war auch die Idee von Dirigent Gerhard Engler, die Laichinger Delegation zu einem spontanen Chor zu formieren. Stolz wurden einige klassische Volkslieder begleitet von der Stadtkapelle gesungen. Natürlich durfte die Schwabenhymne (Preisend mit viel schönen Reden) nicht fehlen.
Herausragend war der Gottesdienst in der Duceyer Kirche am Sonntagmorgen, der von der Stadtkapelle sehr schön mitgestaltet wurde. Junge Musikerinnen und sogar Bürgermeister Kaufmann wurden mit Lesungen beteiligt.

Bürgermeister Klaus Kaufmann und Bürgermeister Denis Laporte mit Miss Selune und ihrer Prinzessinen

Am frühen Nachmittag wurden dann Miss Selune und ihre Prinzessinnen durch die Bürgermeister Laporte und Kaufmann vor dem Rathaus begrüßt.
Kurz nach 14.30 Uhr setzte sich dann am Rathaus der traditionelle Blumenkorso in Bewegung. Sehr schön gestaltete Festwagen, aber auch toll kostümierte Fußgruppen starteten zu einem über vierstündigen Umzug durch das Städtchen.

Musikverein Stadtkapelle Laichingen beim Blumenkorso in Ducey

Als besondere Ehre durfte die Laichinger Kapelle den Festwagen der Königin und ihrer Prinzessinnen begleiten. Am frühen Abend endete der Umzug wieder vor dem Rathaus, wo alle beteiligten Kapellen zu Ehren der Bürgermeister abschließend musizierten. Am späten Abend folgte der Ball der Königinnen, zu dem unsere Gruppe eingeladen war. Viel Geduld war nötig, bis das Essensbüffett eröffnet wurde und die große Warteschlange abgebaut war. Am Montagmorgen hieß es, zeitig Abschied zu nehmen.

Besuch der Gäste aus Ducey vom 19. bis 22. August 2016

Am Freitagmorgen wurden die Gäste aus Ducey im Bürgersaal des Alten Rathauses gebührend empfangen. Bürgermeister Klaus Kaufmann hieß die Gäste herzlich willkommen und bedankte sich noch einmal für die schönen Jubiläumstage in Ducey.

Am Nachmittag fand eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Burkhardt Fruchtsäfte in Machtolsheim statt. Herr Schwenkschuster, Mitarbeiter der Firma Burkhardt Fruchtsäfte führte durch die Firma, stellvertretender Bürgermeister Martin Schwenkmezger übersetzte die interessanten Erläuterungen. Im Anschluss erfolgte ein gemütlicher Ausklang in der Lindenhalle.
 
Die Gäste und ihre Gastgeber trafen sich am Samstagmorgen zum Frühschoppen und Mittagsimbiss im Waldklassenzimmer im Erholungswald Westerlau. Hier wurden deutsch-französische Freundschaften geschlossen, gefestigt und auch weiter ausgebaut, bevor am Nachmittag um 15.30 Uhr der Festakt zum 30-jährigen Partnerschaftsjubiläum in der Daniel-Schwenkmezger-Halle startete.

Präsentation der unterschriebenen Urkunden zur Bekräftigung der deutsch-französischen Städtefreundschaft

Nach den Ansprachen der Bürgermeister Klaus Kaufmann und Denis Laporte (dessen Rede von Heidrun Pöhler ins Deutsche übersetzt wurde) sowie den Partnerschaftspräsidenten Gerhard Scheible und Henri Trublet wurden zur Erneuerung und Bekräftigung der 30-jährigen Freundschaft erneut Freundschaftsurkunden unterzeichnet. Gefeiert wurde diese erneute Bekräftigung der Freundschaft mit einem „feinen Gläschen“ Sekt. Begleitet wurde der Festakt von Mudikern der Stadtkapelle Laichingen, die zum Abschluss die beiden Nationalhymnen spielten. Sichtlich ergriffen wurden die Gläser miteinander angestoßen. Im Anschluss trafen sich die Festgäste beim Gasthof Adler in der Feldstetter Straße, um gemeinsam, begleitet durch die Stadtkapelle, den Marsch auf den Festplatz in der Radstraße anzutreten. Um 18.00 Uhr wurde des Stadtfestes durch die Bürgermeister Klaus Kaufmann und Denis Laporte eröffnet.

Vor der Abfahrt mit dem "Zügle" durch das "Neue Laichingen"

Eingeladen wurde am Sonntagmorgen zum Ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz in der Radstraße. Hier aß man auch zu Mittag, bevor man sich am Nachmittag am Alten Rathaus zu einer kleinen Überraschung traf. Bürgermeister Klaus Kaufmann führte die Gäste bequem durch das neue Laichingen. Als kleine Überraschung wurden die Duceyer Freunde mit dem „Zügle“ zu einer Stadtrundfahrt abgeholt. Vorbei ging es an den Schulen, dem Neubaugebiet „Henzenbuch II“, durch das Industrie- und Gewerbegebiet und vielen weiteren Laichinger Höhepunkten. Am Lindensteig gab es eine kleine Getränkepause. Hier war bereits eine kleine Getränkeoase aufgebaut. Den Abend verbrachten die deutsch-französischen Freunde privat zu Hause oder auf dem Stadtfest.
 
Bereits um 8.30 Uhr brachen die Gäste am Montagmorgen zur Rückkehr nach Ducey auf. Nach schönen und erlebnisreichen Tagen in Ducey und Laichingen freuen sich alle bereits auf das nächste Wiedersehen.