Ein bunter Nachmittag für Jung und Alt


Viel Sonnenschein und bunte Farben brachten die 19 Kinder vom Kindergarten Krone, begleitet von ihren vier Erzieherinnen, in die Seniorenwohnanlage Laichingen. Sie waren in grellorangene Verkehrswesten gekleidet und trugen nette Sonnenmützchen – so waren sie auf ihrem Weg zur Seniorenwohnanlage für alle Verkehrsteilnehmer gut zu erkennen – und auch die Frühlingssonne, die schon recht warm vom Himmel strahlte, hatte kein leichtes Spiel mit den gut geschützten Kinderköpfen.
Zunächst durften die Kinder im Hof auf einem Mäuerchen warten, bis auch die letzten der rund 20 älteren Leute, an den Tischen der Caféteria Platz genommen hatten. Zu den Bewohnern und Mitarbeitern der Seniorenwohnanlage waren  auch ein paar Gäste dazugekommen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Moll-Hascher startete die Veeh-Harfen-Gruppe ihren Vortrag des Liedes: „Nun will der Lenz uns grüßen“. Die kleinen Besucher fanden die großen, unbekannten Instrumente hoch interessant und lauschten gespannt.
Anschließend hatten die Kinder und Erzieherinnen für die Bewohner der Seniorenwohnanlage ein umfangreiches Programm mitgebracht. Es gab Frühlingslieder mit Bewegungen, Tanzspiele und Fingerspiele. Aus bunten Chiffrontüchern ließen die Kinder Blumen aus ihren Händen wachsen und immer waren die älteren Leute aufgefordert, mitzumachen. Aber allein das Zusehen und Beobachten der kleinen Leute bei ihren Liedern, bereitete den Senioren Freude und zauberte manches Lächeln auf die Gesichter. Völlig unerwartet erhielten die Bewohner am Ende der Vorstellung noch selbstgebastelte Geschenke der Kinder: Für jeden einen kleinen Zweig mit einem Nest aus einer Nussschale, in der drei Vogelküken aus Weidenkätzchen saßen. Herzallerliebst!
Der nächste Programmpunkt wurde von Seiten der Seniorenwohnanlage vorbereitet: Esther Trieb bastelte mit Jung und Alt Steintiere und –blumen. Dabei bastelte immer ein Kind mit einem Bewohner zusammen und es entstanden wunderschöne Dekofiguren für die Tische der Caféteria.
Da die Sonne, das Singen und Basteln Appetit gemacht hatten, gab es nun endlich eine Erfrischung: Für die Kinder Saftschorle und selbstgebackene Schmetterlingsplätzchen und für die Senioren Kaffee und Kuchen. Das Besondere an diesem Nachmittag: Die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Seniorenwohnanlage Heidemarie Grässle hatte für alle fünf Kuchen und zahlreiche Plätzchen gebacken und liebevoll mit Zuckerguss dekoriert! Dementsprechend dankbar war auch der Appetit der bunten „Belegschaft“.
Mit Winken und Trubel verabschiedeten sich die Kinder und Erzieherinnen gegen 16.00 Uhr – sie sind auch in Zukunft immer gern gesehene Gäste in der Seniorenwohnanlage. Für die Senioren gab es nun noch eine kleine Überraschung: Mitarbeiterin Tina Hasebrink schenkte den Bewohnern ihre schmackhafte, prickelnde Frühlingsbowle aus. Bei geringerem Lärmpegel waren jetzt auch noch einige Gespräche möglich und gemeinsam wurde abschließend noch das Lied: „Ich lieb‘ den Frühling, ich lieb‘ den Sonnenschein…“ gesungen. Die zufriedenen Gesichter, die man sah, als sich die Bewohner gegen 17.00 Uhr in Richtung ihrer Wohnungen bewegten, sprachen Bände: Ein erfüllter Nachmittag lag hinter ihnen, an dem Jung und Alt gemeinsam eine gute Zeit erlebt hatten!