Du willst dich vor Ort politisch engagieren?

Wenn du zwischen 13 und 20 Jahren alt bist und sehen willst, wie der Jugendbeirat arbeitet, dann kannst du natürlich jederzeit bei unseren öffentlichen Sitzungenvorbeischauen.
Wenn du aber tiefere Einblicke erhalten willst, solltest du uns einfach per E-Mail kontaktieren, damit wir dich zu unserem nächsten gemeinsamen Treffen außerhalb der öffentlichen Sitzungen einladen können.

 
Du willst Mitglied des Jugendbeirates werden?

Bevor du einen Mitgliedsantrag stellst, solltest du am besten schon zwei Sitzungen besucht haben.
Wenn du dich also nach dem Besuchen des Jugendbeirates dazu entschließt, unserer Gruppe beizutreten, musst du einen Mitgliedsantrag stellen. Dies kannst du im persönlichen Gespräch nach einer Sitzung mit uns machen, wir werden dir (und deinem Erziehungsberechtigten) dann ein paar Dokumente und Informationen mitgeben.
 

Was sind meine Pflichten als Mitglied des Jugendbeirates?

Die Teilnahme an den Sitzungen ist Pflicht! (§8). Falls du natürlich krankheitsbedingt, oder schulisch oder aus einem sonstigen triftigen Grund verhindert bist, werden Ausnahmen gemacht.
Deine Arbeit als Mitglied des Jugendbeirats ist uneigennützig und ehrenamtlich. (§§ 3,4). Natürlich ist unsere Arbeit für die Jugendlichen als Gruppe eigennützig, es geht aber darum, dass du nicht mit dem Ziel beitrittst, dich persönlich zu bereichern.
Im Allgemeinen musst du unserer Geschäftsordnung Folge leisten. Die Leitung der Sitzungen obliegt dem Vorsitzenden.
 

Was bringt mir die Mitarbeit im Gremium?

Du kannst in Deiner Stadt mitgestalten, mitwirken und mitreden.
Du kannst für die Zukunft Deiner Stadt die Weichen so stellen, dass auch die Interessen der jungen Generation Berücksichtigung finden.
Du lernst neue Freunde kennen.
Du lernst diskutieren und argumentieren und einen Konsens finden  und kannst diese erworbenen Eigenschaften in Deinem (späteren) Berufsleben einbringen.
Durch die Tätigkeit als Jugendbeirat sammelst Du Pluspunkte für spätere Bewerbungen.
Du wirst auch Spaß haben; denn es gibt nicht nur Arbeit, sondern auch Gelegenheiten zum Feiern.Wie kann ich mich einbringen, wenn ich nicht gleich Mitglied werden möchte?
Dann kannst Du auch nur bei bestimmten Projekten mitarbeiten. Setze Dich hierzu mit dem Vorsitzenden oder einem anderen Jugendbeiratsmitglied in Verbindung oderkomme einfach einmal bei einer Arbeitskreissitzung oder einer Jugendbeiratssitzung vorbei und Dein Interesse signalisieren.
 
Lies dir am besten unsere Geschäftsordnung für mehr Informationen durch.