Albert-Schweitzer-Gymnasium

Luftbild Altbau, Cube und Kleinschwimmhalle
Beim Käppele 8
89150 Laichingen
Stadtteil: Laichingen

Schulleitung:
Frau Cordula Plappert
stellvertretende Schulleiterin: Frau Sabine Bühler
Telefon:
07333 96520
Fax:
07333 965222
Das Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) ist das einzige Gymnasium im Bereich der Laichinger Alb und bietet damit Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ein allgemeinbildendes Abitur mit seiner hohen Qualität in Laichingen zu erwerben. Am ASG als G 9-Modellschule können Kinder und Jugendliche eine qualifizierte Schulbildung absolvieren und haben dennoch ausreichend Zeit für ihre außerschulischen Interessen.
Zwischen 700 und 800 Schülerinnen und Schüler besuchen das ASG und werden in den beiden Schulgebäude nach den aktuellen Bildungsstandards unterrichtet. Moderne Räume für die Naturwissenschaften gewährleisten einen Unterricht, der gute Möglichkeiten für anwendungsorientiertes Arbeiten mit Experimenten und Versuchen bietet. Neben den drei Fremdsprachen Englisch, Französisch und Latein bietet das ASG immer wieder AGs in Spanisch und/oder Italienisch an. Fächer wie Medienbildung, Informatik, Psychologie und Gesellschaftswissenschaften erweitern den Horizont der Schüler/innen und ermöglichen ihnen einen hervorragenden Start beim weiterführenden Besuch von Hochschulen jeder Art. Eine Cafeteria, die Schülerbibliothek und große Schulhöfe machen den Aufenthalt in der Schule für Schüler/innen auch außerhalb des Unterrichts angenehm.

ASG_02 ASG_01







Pädagogische Ziele ... nicht nur für die Schule
Unterricht in der Jahrgangsstufe 10


Das Lehrerkollegium bemüht sich nachhaltig, die Schülerinnen und Schüler für die Zeit nach der Schule vorzubereiten und ihnen Berufsperspektiven zu vermitteln. Dazu werden ab Klasse 10 zahlreiche Angebote gemacht:
  • ein einwöchiges Betriebspraktikum;
  • Begabungstests und ausführliche Einzelberatung für die richtige Wahl der Fächer;
  • Bewerbungstraining; Besuch des Berufsinformationszentrums;
  • Informationsveranstaltungen mit Fachleuten aus der Praxis;
  • Studientage, Einzelberatungen und Info-Veranstaltungen zu Hochschulen, Numerus clausus und Bafög im Abiturprüfungsjahr.

Das Abitur ist heute nicht mehr ausschließlich auf ein Studium ausgerichtet. Unsere Abiturienten werden auch Mechatroniker/in, Hotelfachkraft, Steuerfachangestellte, Bankkaufleute usw. Ihre Rückmeldungen zeigen, dass sie dabei häufig überdurchschnittlich erfolgreich sind. Kooperationen mit der IHK Ulm und ortsansässigen Firmen machen die Arbeitspraxis für unsere Schüler/innen erlebbar. Das Allgemeinbildende Abitur ist auch für Ausbildungsbetriebe eine exzellente Voraussetzung für einen sehr guten Berufsabschluss mit der Option auf weiterqualifizierende  Maßnahmen bis zum berufsbegleitenden Studium.
ASG_03







Unterricht in der Oberstufe (Kursstufe 1 und 2)


In den letzten beiden Schuljahren wird der Klassenverband aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler werden in Kursen, deren Teilnehmerzahl nicht mehr als 23 betragen soll, unterrichtet. Um eine solide Basis für den Übergang in Studium oder Beruf zu erhalten, werden alle Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache unterrichtet. Diese Kernkompetenzfächer werden im Abitur schriftlich geprüft. Je nach Neigung und Interesse wählen die Schüler noch zwei weitere Hauptfächer, von denen eines eine weitere Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft sein muss.
Den Schülerinnen und Schülern ist der Besuch eines Seminarkurses freigestellt. Mehr noch als in den anderen Kursen sollen die Schüler in Seminarkursen lernen, selbstständig zu arbeiten, ihre Teamfähigkeit zu verbessern und Präsentationstechniken einzuüben.

Ergänzungsbereich


Der Ergänzungsbereich wird jährlich neu festgelegt. Er hängt ab von der Nachfrage der Schüler und der Lehrerzuteilung.
Beispiele:
  • Musikalische Angebote: Orchester, Schulband, Chor
  • Austauschprogramme mit Frankreich (jährlich) und Polen (Orchester, zweijährlich)
  • Arbeitsgemeinschaften: Schulhausgestaltung, Schach, Tastaturtraining, Streitschlichter, Schülerzeitung, Musical, Robotik, Spanisch, Italienisch (nach Lehrkräfteangebot), DELF (französisches Sprachdiplom)
  • Förderunterricht: Englisch, Deutsch (Klassen 5 und 6), Vertiefungsstunden in Englisch und Mathematik in Klasse 10, Lese-Rechtschreib-Training (Klassen 5 und 6)


Fakten zum Albert-Schweitzer-Gymnasium Laichingen

  • Allgemeinbildendes Gymnasium mit naturwissenschaftlichem und sprachlichem Profil
  • G 9-Modellschule
  • 700 – 800 Schülerinnen
  • 65 - 70 Lehrkräfte
  • Mittagstisch
  • Hausaufgabenbetreuung durch ältere Schüler/innen
  • Informationsveranstaltung für Grundschuleltern und –kinder regelmäßig im Februar/März (siehe Homepage)
^
Träger
Stadt Laichingen
^
Sekretariat
Frau Sandra Huober & Frau Birgit Mack
^
Hinweise
  • Eine Toilette für Menschen mit Behinderung ist vorhanden
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden